Berufskleidung

Berufsmoden

Ob Blaumann, weißer Kittel, schickes Kostüm oder Frack und Fliege – Berufskleidung gehört in vielen Branchen dazu und ist aus unzähligen Berufen nicht mehr wegzudenken. Während sie teils dazu dient, den Körper zu schützen, ist sie andererseits einfaches und sicheres Erkennungszeichen unterschiedlicher Branchen und Berufe. Wie in der Modewelt üblich verändert sich jedoch auch die Berufskleidung mit der Zeit, sodass sich aktuelle Trends bei der Berufskleidung für Mann und Frau erkennen lassen.

Funktional und praktisch

Besonders im Handwerk findet sich Kleidung, die mit Farben auf den jeweiligen Beruf aufmerksam macht. Während Elektriker auf Rot zurück greifen, tragen Maler weiße Kleidung, Schornsteinfeger schwarze und Zimmerleute braune Hosen. Mit unzähligen, praktischen Taschen ausgestattet hat sich die Berufskleidung über die Jahre kaum verändert. Die Berufsmoden nächstes Jahr zeichnen sich vor allem durch höhere Passgenauigkeit aus. Nicht mehr steht nur die Funktionalität im Mittelpunkt, auch der Tragekomfort nimmt einen immer größeren Stellenwert ein. So verzichten immer mehr Betriebe auf die typischen Latzhosen und greifen auf einfache Hosen mit Gummizug zurück, die ebenso viele Taschen für Zollstock, Pinsel und Stifte bieten, aus robustem Material hergestellt und belastungsfähig sind.

Schick in Anzug und Kostüm

Besonders bei Bürojobs und leitenden Positionen kommt es auf einwandfreie Kleidung an. Seriosität wird vorausgesetzt und spiegelt sich dementsprechend im Klamottenstil wider. Neue Berufsbekleidung für Anzug- und Kostümträger erfindet sich jedes Jahr neu. Während die Schnitte meiste klassisch-elegant und zeitlos edel bleiben, wird vor allem bei der Farb- und Musterwahl für geschäftliche Kleidung nicht an Mut gespart. Ob ein dunkler Anzug mit dezent floralem Muster oder ein schickes Damenkostüm in zartem Altrosa – den vielfältigen Möglichkeiten sind mittlerweile keine Grenzen mehr gesetzt. So lässt sich der persönliche Geschmack auch mit in die Berufswelt bringen, ohne an Seriosität zu verlieren.

Wer in Berufsbekleidung glänzen will, sollte jedoch nicht jedem Trend der Modewelt blindlings hinterher laufen. Nicht immer wissen die Modemacher und Designer, was in den jeweiligen Branchen gefragt ist. Im Zweifelsfall sollte also lieber auf klassische Modelle zurück gegriffen werden, statt in futuristisch angehauchten Modellen möglicherweise einen Fauxpas zu begehen.

[fbcomments]